Konzept Mehrgenerationenhaus

Das Mehrgenerationenhaus besteht aus zwei voneinander unabhängigen Teilen:
Dem AurachTreff des Marktes Emskirchen im Erdgeschoß

und der Tagespflege der Caritas im 1. Stock.

AurachTreff für jund und alt

Wir sind

- ein Generationentreff

  des Marktes Emskirchen
- nicht kommerziell
- überparteilich
- ohne religiöse Bindung

 

Wir wollen

- mit dem AurachTreff ein lebendiges

   soziales Netzwerk schaffen, um die

   Begegnung zwischen den

   Generationen zu fördern
- uns gegenseitig in den jeweiligen Lebenssituationen unterstützen

 

Wir verfügen über

- einen großen Raum, der bestuhlt max. 50 Personen und

   unbestuhlt bis zu 100 Personen fasst
- moderne Präsentationstechnik
- eine Küche, die mit Elektroherd und Spülmaschine ausgestattet ist
- ein Büro für Einzelberatungen
- barrierefreien Zugang zu allen Räumen 
- ein öffentliches, behindertengerechtes WC

- eine Boulebahn im Außenbereich

 

Hier kann man sich treffen zum

- Plaudern
- Spielen
- Singen
- Lernen
- Bewegen 
- Kreativ sein.

 

Sie sind herzlich eingeladen, den offenen Treff zu nutzen,

um sich ohne Verzehrzwang zu treffen. Das Angebot an Getränken sowie Kuchen und kleinen Gebäckstücken erfolgt auf Spendenbasis.
Die ehrenamtlichen Gastgeber gestalten den Rahmen mit und

stellen sich als Kommunikationspartner für die Besucher zur Verfügung.

Hier finden Sie Informationen zum Energiekonzept des AurachTreffs und Bilder vom Bau des Hauses.