Energiekonzept des Hauses

Technische Gebäudeausrüstung im Aurachtreff, 91448 Emskirchen

 

Heizung: Sole-Wasser-Wärmepumpe 2 Brunnen mit 33m Tiefe mit Zieh – und Schluckbrunnen Heizwasserpufferspeicher 750l Fußbodenheizung WW in Bad und Küche mit Durchlauferhitzern

 

PV Anlage 48 PV Module Nennleistung 12 kW Jährlicher vorauss. Energieeintrag 11.090 kWh bei einem geschätzten Eigenverbrauch von 7.541 kWh Eigenverbrauchsquote 68%

 

Lüftung 4 getrennte Lüftungsanlagen je Nutzeinheit, in der Tagespflege und im Aurach-Treff mit Wärmerückgewinnung

 

Dämmung hochwärmegedämmte Wände, Boden zum Erdreich und Dach

 

EnEv 2013 (aktuell EnEv 2015)

Die EnEv schreibt bautechnische Standardanforderungen zum effizienten Betriebsenergiebedarf des Gebäudes vor. Das Aurachtreff wurde nach den Forderungen der EnEv 2013 gebaut und rechnerisch etwa 25% besser errichtet, als die EnEv es gefordert hätte. Die EnEv ist eine theoretische Betrachtung aller Energieparameter, der echte Verbrauch stellt sich erst nach Inbetriebnahme heraus. Grundsätzlich wurde mit allen oben genannten technischen Ausstattungen eine nachhaltige und sparsame Bewirtschaftung des Hauses angestrebt. Durch die PV Anlage wird der notwendige Strom für die Wärmepumpe und die Brauchwassererwärmung gewonnen. Mit einer guten Dämmung und der Wärmerückgewinnung bei den Lüftungsanlagen werden die Energieverluste minimiert. Bisher hat das Haus fast ausschließlich Überschüsse produziert, seit 3. März 2019 ist auch das Dachgeschoss angeschlossen. Nun wird man das erste Jahr abwarten müssen, um genaue Ergebnisse zum Energieverbrauch zu erhalten.

 

zusammengestellt 19.3.2019, Messmer

 

Die aktuellen Werte können über die Gemeinde Emskirchen erfragt werden.

Alle Luftaufnahmen: Mirko Fryska